Handel: Herausgeber oder ein Dritter (Market Maker)

Handel
Zertifikate werden börslich wie noch außerbörslich gehandelt. Der Herausgeber oder ein Dritter (Market Maker) setzen vornehmlich während der gesamten Laufzeit jeden Tag beständig An-und Verkaufskurse für die Zertifikate. Aber sind sie diesbezüglich

keineswegs verpflichtet. Der börsliche Handel endet wiederkehrend einige wenige Tage vor Laufzeitende. Als Geldgeber ist es erreichbar, bis zu diesem Zeitpunkt unter gewöhnlichen Marktvoraussetzungen Zertifikate zu kaufen und liquidieren.

Ausgleich
Die Rückzahlung erfolgt nach den Konditionen, welche dem Zertifikat zugrunde liegen. Im Allgemeinen erfolgt eine Geldzahlung. Bei diversen Zertifikaten, insbesondere Einzelaktienzertifikaten, kann es bei Fälligkeit ebenfalls zur Belieferung des Basiswerts, beispielsweise der jeweiligen Aktie, kommen.

Bei währungssicheren Zertifikaten, den so genannten Quanto-Anordnungen, berechnet sich die Tilgung bei Fälligkeit zufolge des Statuses des Sockelwerts in Fremdwährung wie noch dem bei Effektenemission des Zertifikats determinierten Währungsumrechnungskurs. Ebenfalls nicht-währungsgesicherte Zertifikate mögen in Euro getilgt werden. Zur Ermittlung des Ausgleichungsbetrags bei Fälligkeit wird dazu gleichwohl die zu diesem Moment relevante Kursnotierung der Fremdwährung eingesetzt. Wird das Zertifikat in Landfremder Währung ausgeglichen, wird es sich häufig um die Heimatwährung des entsprechenden Basiswerts handeln.

Im Rahmen einer Quanto-Struktur ist im Ablauf der Laufzeit folgende Eigenschaft zu beachten: Ein Geldgeber partizipiert an Fluktuationen des Sockelwerts. Die Wertentwicklung der Zertifikate wird nicht alleinig zufolge der allgemeinen Marktrealisierung beeinflusst, sondern auch mittels der Zinsdifferenz, die unter den unterschiedlichen Kapitalmärkten herrscht. Ändert sich nun im Verlauf der Ablaufzeit die Differenz zwischen den beiden Zinssätzen, dann mag sich der Wert währungssicherer Zertifikate ändern. Wenn von daher ebendiese Zertifikate vor Fälligkeit veräußert werden, mag eine Änderung dieser Zinsdifferenz den Wert der Zertifikate beeinflussen.