Anbindung zur Wirklichkeit

Unbelebtes mag lebendig werden, die eigene Individualität oder fremde Personen können Rollen annehmen. Das Auftreten der Rollenperson wird karikiert. Der Als-wenn-Charakter ist dem Kind in diesem
 

Orientierungshilfen geben

Die Entwicklungspsychologie ist eines der gewichtigen Wissenschaftsumfelder der Psychologie.
 

Rezeption von Systemen

Kognition von Systemen
Eine Präsenz, ein Etwas, ist keineswegs von sich aus ein System, sondern das, was wir als System deklarieren, und das, welches wir als Teil inspizieren,
 
Die Entwicklung der Persönlichkeit ist ein inkludierender Prozess, das heißt: die daran involvierten Aspekte stehen in enger gegenseitiger Zuordnung. Im einzelnen Dasein können die unterschiedlichen Kriterien indessen eine unterschiedlich
 

Bestehensthemen in den Griff bekommen

Die Prüfung des Erwachsenenalters als ein Lebensalter, in dem sich der Mensch mit definiten Bestehensthemen auseinanderzusetzen hat,
 

Mittel- und Oberschicht-adoleszenten

Ebenfalls sind Leitbilder und Ideale schichtspezifisch: Unterschichtheranwachsende muten an, sich stärker an persönliche Vorbilder wie an Ideale auszurichten,
 
Hat ein Kind in der Zeitdauer keine Opportunität zu belastbaren Kontakten, sind Dauer schädigungen in erhöht wahrscheinlich. In der grundlegenden Periode von sechs bis acht Monaten bis zu anderthalb Jahren reagiert das Kind nun auch eindeutig auf die Mutter,
 

Limitationen eines Systems

Rezeption von Systemen
Eine Gegebenheit, ein Objekt, ist keinesfalls von sich aus ein System, sondern das, was wir als System signifizieren, und das, welches wir als Teil mustern, hängt von unserer Rezeption ab. Zufolge der Rezeption,
 
Die Bezeichnung System ist in diesen Tagen vielmals im Gespräch: ob als Verkehrssystem, Wirtschaftssystem, Wissensystem, Nervensystem, Verdauungssystem. Mit Hilfe der Systemtheorie läßt sich die Wirklichkeit als ein integriertes Ganzes, dessen Kennzeichen nicht mehr auf einzelne Teile kurzgefasst werden können, auffassen.

Ein System ist eine Vollständigkeit,